19 Gedanken zu „Heiß! Heißer! Am heißesten!

    1. Corinna

      Na ja, „gefallen“ würde ich eher nicht sagen. 15 Grad weniger auf dem Apothekenthermometer wären völlig ausreichend. 😉

      Antwort
        1. Corinna

          Brrr… das wird bestimmt einen guten Grund haben. Meine sämtlichen Cremes befinden sich momentan im Kühlschrank. Der letzte Labello ist mir in der Handtasche weggeschmolzen. Ein schöner Fettfleck. Da lobe ich mir das Apothekeninnere. 🙂

          Antwort
  1. mrs.columbo

    oh, da sind wir ja mit 36° noch gut dran! und jetzt hat es grade ein bisserl geregnet, nicht mehr ganz so heiß, dafür schwül …

    lieben gruß,
    susi

    Antwort
  2. ninivepisces

    Oh ja-wobei, bei der Regelungs- und Überwachungswut hier treibt das schon etwas seltsame Blüten.
    Danke übrigens … fürs Stöbern, hat mich gefreut.

    Antwort
  3. gerontocrazia

    Darum beneide ich dich grad nicht. Aber die 20 Grad und Regen, die mich bei meiner Rückkehr nach Deutschland empfangen haben, müssen auch nicht unbedingt sein…

    Antwort
  4. daniela

    das ist wirklich richtig gefährlich.
    und wie zweideutig, gleich die apotheke zu diesen werten in der nähe zu wissen – zu sehen.
    ich hoffe sie hat auch geöffnet…
    hier sind zwar weniger gräder, aber den ersten sonnenbrand habe ich mir trotzdem geholt, bin nur eine stunde über den markt…
    liebe grüsse
    d.

    Antwort
    1. Corinna Autor

      Oh, ja, Sonnenbrand ist auch so ein Thema… den ersten hatte ich mir auf einem Spaziergang im März fast schon geholt. Aktuell ist es besser, man bleibt im Schatten und hält sich im wörtlichen Sinne bedeckt.

      Die Apotheke war zu dieser Zeit schon wieder geöffnet. Aber die Südländer verhalten sich bei solcher Hitze entsprechend und bleiben im Haus. 🙂 Wir waren nur schon unterwegs, weil der Baumarkt um 3 wieder öffnet und unsere Handwerker noch dringend drei Säcke Zement brauchten.

      Antwort
      1. daniela

        da waren die 3 säcke aber wirklich „heiße ware“ und mussten unter lebensbedrohlichen bedingungen beschafft werden… klingt nach süditalienischem roman. 😉

        Antwort
  5. giftigeblonde

    Wir hatten heute 40 Grad hier, Beweisfoto auf meinem Blog.
    Schön langsam reichts mir, entweder kommt das Meer jetzt zu mir bald oder ich zum Meer,…

    Antwort
    1. Corinna Autor

      Ja, wir könnten zum Beispiel vorschlagen, die Wärme gleichmäßiger über’s Jahr zu verteilen, d.h. statt Sommer mit acht Wochen 40 Grad lieber Frühlinge mit konstanten 20 und Winter von drei Monaten mit nicht weniger als Minus 5 Grad in ganz Europa. 25 – 28 Grad reichen für einen schönen Sommer doch total aus.

      Antwort
  6. rotewelt

    Erstmals bewegt mich die Frage, warum Thermometer zumeist an Apotheken angebracht sind, selbst wenn über das Wochenende geschlossen… Hmmm… 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s