Barocke Behäbigkeit – Francavilla Fontana

IMG_6044

Stadttor

Stadttor

Wenn man sich in oder in der Nähe von Ostuni aufhält und bereits genug vom Strandleben hat, sollte man sich einen Nachmittag ZeitIMG_6046 nehmen, um das nahe gelegene Francavilla Fontana zu besuchen. Das beschauliche Städchen glänzt mit einigen barocken Palazzi und Kirchen aus dem 18. Jahrhundert, die davon zeugen, dass es der Gegend einst sehr gut gegangen sein muss… und einen Springbrunnen gibt es – wie der Name schon besagt – natürlich auch.

IMG_6050

Kastell von Francavilla Fontana

Das kleine Kastell aus dem 15. Jahrhundert wurde in den letzten Jahren restauriert und macht von außen einen sehr einladenden Eindruck, weshalb ich im letzten Sommer dreimal versuchte, es zu besichtigen. Beim ersten Versuch waren keine Führer da und ohne Führung darf man das Schloss nicht betreten. IMG_6052Beim zweiten Versuch gab es ein bereits ausverkauftes Konzert im Innenhof und beim dritten schließlich war ich just am falschen Tag dort und das Haus geschlossen. Ihr könnt’s ja bei Gelegenheit auch mal versuchen. Vielleicht habt ihr mehr Glück.

IMG_6030

Dom von Francavilla Fontana

Von diesem Palazzo Imperiale gelangt man jedenfalls auch schnell zum Dom, der mit seiner barocken Fassade und mit zwei enormen Statuen, die Paulus und Petrus darstellen, imponiert. Die Piazza davor ist relativ weitläufig und leer. Überhaupt bekommt man den Eindruck, dass Francavilla mindestens vor Einbruch der Dämmerung und abseits des Springbrunnenplatzes ein recht verschlafenes Nest ist.

IMG_6036

Aber wenigstens weisen Tafeln auf beachtenswerte Baudenkmäler hin, so dass man sich ausreichend touristisch aufführen kann. Ein einstündiger Spaziergang ist auch nicht zu lang für einen beginnenden Sommerabend und am Springbrunnen gibt es ein Caffé mit sehr leckerem Eis. Das ist bei über 30 Grad immer eine willkommene Abkühlung.

IMG_6067

Einladender Innenhof

4 Gedanken zu „Barocke Behäbigkeit – Francavilla Fontana

  1. Schlinkis

    Ja, da waren wir im letzten JAhr. Konnten leider auch keine Führung mitmachen. Wir waren zu 5. War wohl z wenig. wollte gerne so rein, aber das ging nicht. Schade! Egal. Irgendwann klappt es doch! Schöne Urlaubszeit!
    Beatrix

    Antwort
  2. Friederike

    kommt mir bekannt vor, ich glaub, da war ich schon. Aber zur Mittagszeit und das ist in bella italia ja immer ungünstig, weil alles ausgestorben…
    lg

    Antwort
  3. Gitti

    Als ich mal dort rein wollte, sollte dieses Konzert sein. Da wurde anderes Publikum schnöde abgefertigt. Das besagte Eis war gut. Der Ort wirklich behäbig und mit fast unbewohntem Eindruck. Andere Orte hatten mehr Touristen und Einheimische in den Straßen. Trotzdem ist er sehenswert.

    Antwort
  4. kaja

    Das sieht echt schön aus, bei deinen Bildern bekomme ich immer sofort Fernweh. Ich möchte auch endlich mal wieder meine Koffer packen und mich „touristisch aufführen“, wie du es nennst 🙂 Vielleicht nächste Woche in Holland … einen schönen Urlaub wünsch ich dir/euch!

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s