Suchanfragen 2: Löffelbiskuit

Eure Frage

„Aus was besteht Löffelbiskuit?“

Meine spontane Antwort

Nicht aus Löffeln. Soviel ist sicher.

Meine recherchierte Antwort

Zum Beispiel daraus: 6 Eigelb, 130 g Zucker, 4 Eiweiß, 60 g Speisestärke, 70 g Mehl

Eiweiß mit dem Rührgerät zu Eischnee schlagen. Dann zuerst die Stärke unter den steifen Eischnee ziehen. Anschließend die mit Zucker schaumig gerührten Eigelbe und zum Schluss das Mehl unterheben.

Ein Backblech mit  Backpapier auslegen. Die Biskuitmasse in einen Spritzbeutel füllen und die Kekse in gewünschter Länge aufspritzen, mit Puderzucker bestäuben. 8 – 10 Minuten bei 180° Ober/Unterhitze backen.

Oder einfach mal hier gucken.

Aber was viel wichtiger ist: Löffelbiskuits sind unverzichtbar für meinen Leib- und Magennachtisch Tiramisu. Immer wieder gern gemacht und schnell vernascht.

 

 

 

5 Gedanken zu „Suchanfragen 2: Löffelbiskuit

  1. Emily

    Oh und selbstgemacht schmecken die bestimmt so richtig gut! Die esse ich wahnsinnig gerne. Einfach so aus der Packung heraus. Die mache ich nach. Danke:)

    Antwort
    1. Corinna Autor

      Um ehrlich zu sein, habe ich das überhaupt nur ein einziges Mal ausprobiert und es ist auch schon lange her. Ich brauche die Kekse nur für das Tiramisu und bin sonst zu faul, sie noch vorher selbst zu backen. 🙂

      Antwort
  2. Gitti

    Esse sie auch sehr gern. Aber am liebsten im Tiramisu. Backe sie nie selbst. Wegen keine Zeit und der Aufwandt ist mir zu groß.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s