Bari im Mai – Wer ist dabei?

Wer die Chance hat, noch kurzfristig Urlaub und einen günstigen Flug nach Bari zu bekommen, der sollte das jetzt Anfang Mai nutzen, denn bedeutsame Events stehen ins Haus.

Alte Kisten und dröhnende Motoren

Gran Premio di Bari, 2013

Revocazione del Gran Premio di Bari, 2013

Vom 1. bis 3. Mai organisiert der „Old Cars Club“ zum vierten Mal eine Erinnerungsveranstaltung an die gute, alte Zeit, als auf der Seepromenade, dem Lungomare, von Bari noch Rennwagen um die Wette brausten und Renngeschichte geschrieben wurde. Das letzte Mal hat diese Erinnerungsveranstaltung vor zwei Jahren stattgefunden und ich war total begeistert von den charismatischen Wagen und der von Benzin geschwängerten Atmosphäre in der Stadt.

Mit verschiedenen Ausstellungen („Kunst und Motoren“, Galleria Forma, Via Argiro 73, u.a.) kann man sich jetzt schon auf das Event einstellen. Am 26. April wird es im Saal Murat auf der Piazza Ferrarese sogar ein Fotoshooting und eine Modenschau unter dem Titel „L’auto è di moda” geben. Und auf der Piazza Prefettura wird wie bei der letzten „Revocazione del Gran Premio di Bari“ eine Fotoausstellung in einem historischen Eisenbahnwagon gezeigt. Richtig los geht’s jedoch am 2. Mai um 19 Uhr auf der Piazza Mercantile mit einer nächtlichen Präsentation der Oldtimer-Rennwagen aus den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, nach welcher bei Musik noch die halbe Nacht gefeiert werden kann. Am Sonntag, dem 3. Mai, werden die Rennwagen schließlich wieder ihre Kreise um die Altstadt ziehen und jeder Pilot versuchen, das Möglichste an Zeit herauszufahren.

Festa di San Nicola – Bari im jährlichen Ausnahmezustand

Lichterschmuck, Festa di San Nicola 2013

Lichterschmuck, Festa di San Nicola 2013

Nur eine Woche später, vom 7. bis 9. Mai, feiert Bari dann wie in jedem Jahr seinen Stadtheiligen San Nicola und dessen „Heimführung“ aus der Türkei, die sich 2015 zum 920. Mal jährt. Daher gibt es am Abend des 7. Mais einen großen historischen Umzug in der Altstadt, der an die Überbringung der Knochen des Heiligen Nikolaus von Myra erinnert. Am 8. Mai wird die Statue des Heiligen aufs Meer hinausgefahren und am 9. wieder an Land, sowie auf ihren Ehrenplatz auf der gewöhnlich mit einer imposanten Lichtinstallation geschmückten Piazza Ferrarese zurückgebracht. Am 9. Mai sind die kirchlichen Riten weitestgehend beendet. Es schließt sich das sogenannte „Fest der Baresen“ an. Nun wird die Seepromenade in eine rummelartige Flaniermeile verwandelt und am Abend gibt es ein großes Feuerwerk über dem Hafen zu bestaunen.

Wiederauferstehung des Mittelalters in Altamura

FedericusDoch nicht nur Bari trumpft in den nächsten Wochen mit anziehenden Veranstaltungen auf. Die sich ganz in der Nähe befindende Stadt Altamura, die sonst hauptsächlich für ihr haltbares und schmackhaftes Brot bekannt ist, feiert vom 1. bis 3. Mai ihr Mittelalterfest Federicus. Dreimal dürft ihr raten, wem dieses Fest gewidmet ist, oder lest einfach den Beitrag von Britta noch einmal. Mit historischen Umzügen, Straßenkünstlern, Märkten, Raubvogelvorführungen und Bogenschießen feiert Altamura an diesen Tagen ihren in Apulien wohlbekannten Neugründer Friedrich II., welcher dazumal der ersterbenden Stadt zu neuem Ansehen verholfen hat.

Die Auswahl fällt im Moment also direkt schwer, wenn man nicht gerade Tourist ist und entsprechend Zeit mitbringen kann. Solltet ihr daher kurzfristig noch Urlaub bekommen: Bari und Umgebung lohnen sich aktuell nicht nur wegen des schönen Frühlingswetters.

10 Gedanken zu „Bari im Mai – Wer ist dabei?

    1. Corinna Autor

      Was willst Du denn mit einem sauberen Auto hier in Süditalien… und vielleicht auch noch ohne Schrammen? Unbedingt Auffallen? *lach*

      Antwort
    1. Corinna Autor

      Vielleicht im nächste Jahr… oder die große Wohnmobiltour zum Rentenauftakt in drei Jahren einfach so planen, dass Du Anfang Mai hier unten bist. 🙂

      Antwort
  1. janavar

    Schade, aber vorerst ist kein Urlaub in Bari drin. Für nächstes Wochenende habe ich schon einen Urlaub in der Osttürkei gebucht. Gehst du denn (wieder) zu all diesen Veranstaltungen?

    Antwort
    1. Corinna Autor

      Zu „Federicus“ möchte ich auf jeden Fall fahren (und natürlich darüber berichten), denn das habe ich noch nie erlebt.

      Bei der Festa di San Nicola würde ich gern das große Feuerwerk sehen. … und alte Autos haben es mir auch angetan. Doch alles zu besuchen wird nicht möglich sein.

      Viel Spaß in der Osttürkei! Genieße diese letzten Wochen. Ich glaube, wenn Du erstmal in Amerika bist, dann wirst Du so schnell nicht wieder in die Türkei zurückkehren, denn dort gibt es ja auch so wahnsinnig viel zu sehen. 🙂

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s