Kurioses aus dem Krankenhaus II – Nationalitätencheck

Wenige Stunden vor der Geburt: Eine Krankenschwester macht sich mit einem Rasierer konzentriert zwischen meinen Beinen zu schaffen. „Bist du Albanierin?“ fragt sich mich plötzlich. „Sehen Sie das am Schamhaar?“ frage ich leicht irritiert zurück und sie lacht.

8 Gedanken zu „Kurioses aus dem Krankenhaus II – Nationalitätencheck

  1. Gitti

    Nach dem Aussehen geht es nicht immer. Jeder bedient nicht die Vorurteile . Sicher war es nur eine Art ein Gespräch zu beginnen.

    Antwort
  2. La Giù~Lia

    😀 ich war in den letzten beiden wochen auch wahlweise spanierin oder estländerin 😀 allerdings ohne intimfrisur – bei mir erwuchs der konfuse nationalitätensalat anhand des anderen körperendes: meinem akzent beim sprechen 😀 aber das lässt ja noch auf ggf. amüsante erlebnisse in dieser hinsicht ausblicken 😀 *geht im wörterbuch „schamhaare“ nachschlagen*
    LG euch

    Antwort
        1. Corinna Autor

          Das liegt an den Italienern. Die stellen sich Deutschland so toll vor, dass man es nie im Leben verlassen könnte. Deshalb vermuten sie keine Deutschen dauerhaft in Italien. Bleibt also für Blondinen noch Russland oder generell Ostblock übrig.*lach*

          Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s