Suchanfragen VI – Frittierfrage

Manche Fragen, die Nutzer auf meinen Blog führten, finde ich einfach verblüffend; so auch die folgende: Kann man Salami frittieren?

Leider ist mir nicht ganz klar, worauf diese Frage abzielt. Warum sollte jemand eine ganze Salami frittieren? Davon abgesehen bin ich überzeugt davon, dass sich alles frittieren lässt, seit ich vor fast 20 Jahren in einem chinesischen Restaurant frittierte Eiscreme gegessen habe.

Bekömmlicher dürfte es jedoch sein, die Salami beispielsweise zu zerschnippeln und zusammen mit Tomate und Mozzarella  in einem leckeren Panzerotto unterzubringen, den man anschließend frittiert. Wie wir kürzlich gelernt haben, könnte man das Ganze auch noch mit Roculablüten garnieren. Na, dann: Guten Appetit!

12 Gedanken zu „Suchanfragen VI – Frittierfrage

  1. Arno von Rosen

    Ich würde eventuell eine Salami im Brotteig mit backen, oder einzelne Scheiben in einem Tempurateig frittieren, mit etwas angeschwitztem Fenchel und ein paar Kräutern, aber eine ganze Salami??? Eine italienische Salami ist viel zu schade, um sie in Fett zu ertränken 😉

    Antwort
    1. nicoleinez

      Finde ich auch… Aber ich denke, dass Leute die solche Begriffe eingeben, wahrscheinlich den Wert einer italienische Salami auch nicht schätzen können 😉

      Antwort
      1. Corinna Autor

        Vielleicht ging es dem Fragenden nicht um italienische Salami. … aber es gibt auch deutsche Salami, die definitiv zu schade dafür ist.

        Antwort
  2. zarrovida

    Also zum frittieren ist finde ich die leckere italienische Salami auch wirklich zu schade.

    Ich habe mal, als wir ganz frisch in Italien waren, Tomatensoßen mit allen möglichen Ingredienzien gekocht, weil ich dachte das macht man so 🙂 So auch mit zuvor angebratener Salami. Wir hatten dann einen calabresischen Gast zum Essen, der meinte verwundert so etwas hätte er noch nie gegessen. Ups. (Bis dahin wusste ich auch noch nicht WIE speziell Italiener im Zusammenhang mit jeglicher Form von Essen sind.)

    Er aß ganz tapfer alles auf und meinte es würde erstaunlicherweise sogar gut schmecken. Aber diesen kulinarischen Fehltritt habe ich seit dem nicht mehr gemacht 🙂

    Heute kochen wir Tomatensoße mit Rinds- oder Kalbfleisch und genießen die Salami dann doch lieber roh.

    Antwort
    1. Corinna Autor

      Ja, was das Essen betrifft, sind die Italiener wirklich pingelig. Ich bin immer fürchterlich aufgeregt, wenn wir meine Schwiegereltern zum Essen einladen. Dafür ist ein Kompliment von meinem Schwiegervater ein wirklicher Beweis dafür, dass man gut und richtig italienisch gekocht hat. 😉

      Salami in Tomatensauce geht auch wirklich gar nicht! *lol* Ich habe unlängst Paprika angeschwitzt und dann Tunfischsauce damit gekocht. Großer Fauxpax! Mein Holder bemängelte fehlende Oliven und Kapern. *ggg* Geschmeckt hat’s trotzdem. War mal was anderes.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s