Sprachlos

Eigentlich sollte heute ein Beitrag zum Thema „der Ernst des Lebens“ hier erscheinen. Doch aus gegebenem Anlass und, obwohl das Thema recht passend scheint, gibt es heute keine Nachrichten vom Rand Europas. Statt dessen ein Link zu einem Song, der meine Stimmung sehr gut wiedergibt.

John Lennon: Imagine

„Imagine there’s no countries
It isn’t hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion too
Imagine all the people
Living life in peace…“

„Stell‘ dir vor, es gäbe keine Staaten, das ist gar nicht so schwer, nichts, wofür es sich lohnt zu töten oder zu sterben. Und auch keine Religion. Stell dir vor, alle Menschen würden in Frieden leben…“

Ja, ich bin ein Träumer.

6 Gedanken zu „Sprachlos

  1. La Giù~Lia

    Nicht umsonst eines meiner absoluten all-time favorites! Musste auch unweigerlich zu allererst an dieses Lied denken, als ich die Nachricht gelesen hatte.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s