Von Bienen und Blumen

Biene und Blume 1

Viele Bienen schleppten schon richtig schwer am Pollen, den sie an ihren Hinterbeinen sammeln (zum Vergrößern anklicken).

Bienen und Blumen 2Ich erwähnte bereits (vermutlich mehrmals), dass ich ein großer Kakteenfan geworden bin, seit die von unseren Vorbewohnern hinterlassenen Kakteen sich nicht nur vervielfachen sondern auch mehrmals im Jahr auffällige Trichterblüten entwickeln, welche die Größe der Kakteen deutlich überbieten. Aktuell rollt die zweite Blütenwelle über die Terrasse und heute früh ist mir aufgefallen, dass die weiß-rosa Trichter die reinsten Bienenmagneten sind. Es brummte und summte so fröhlich in der Kaktusecke, dass ich das hastige Treiben fotografisch festhalten musste. Die fleißigen Bienen müssen sich auch beeilen, denn die Pracht dauert jetzt im Sommer nur einen Tag. Dann fällt die Blüte schon in sich zusammen.

Über das Summen freue ich mich natürlich, denn sowohl Bienen und Kakteen als auch Bienen und Obstbäume sind nicht nur eine wünschenswerte sondern im wahrsten Sinne fruchtbare Kombination. Offenbar hatte sich unser Zwergbirnenbaum in diesem Jahr von den Kakteen anstecken lassen und ebenfalls zweimal Blüten angesetzt. Nun trägt er neben fast ausgereiften Birnen auch ein paar kleine aus den Juniblüten. Ich bin gespannt, ob diese ebenfalls reif werden.

12 Gedanken zu „Von Bienen und Blumen

  1. kinder unlimited

    so schöne Kakteenblüten habe ich noch nie gesehen, Corinna…..ich denke, da würde auch ich Kakteenfan werden…..

    Antwort
  2. Waltraud und Frank

    Die unterschiedlichen Formen und die verschiedenen Stachel sind an diesen Gewächsen
    zu bewundern, aber die Blütenpracht übertrifft alles. So wurde ich ebenfalls zum Fan.
    Die Königin der Nacht nimmt dieses Jahr auch zum 2. Mal Anlauf und treibt weitere Blüten.
    Die Begeisterung kann ich verstehen. Es kann ein schönes Hobby werden.
    Viel Spaß und Glück damit.

    Antwort
  3. Emily

    Die Blüten sind wirklich traumschön! Kakteen eignen sich bei mir, neben Orchideen, auf den Fensterbänken gut. Die nehmen es einem nicht krumm, wenn man mal das Gießen vergisst *g

    Antwort
    1. Corinna Autor

      Da hast Du allerdings recht. Und, wenn die Kaktusfeigen ihre Blätter zur Erde neigen, ist es wiederum höchste Zeit zu gießen. Möglich, dass dann alles andere schon dahingeschieden ist. 😉

      Antwort
    1. Corinna Autor

      Sollte man meinen, aber bisher haben mir Bienen noch nie etwas getan. Mein Opa ist Imker. Vielleicht liegt uns die Bienenfreundlichkeit im Blut. 😉

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s