Die schönste Region der Welt

Entlang der Küste finden sich in regelmäßigen Abständen Wachtürme, die den umliegenden Stränden ihre Namen geben.

Zahlreiche Dolmen zeugen von der frühesten Besiedlung Apuliens.

Im Juni haben National Geographic, die New York Times and Lonely Planet Apulien bereits zum zweiten Mal zur schönsten Urlaubsregion der Welt gewählt. Faszinierende Städte auf schroffen Klippen oder runden Hügeln, Orte mit einer Jahrtausende alten Geschichte, gleich drei Orte, die zum Unesco Weltkulturerbe ernannt worden sind, versteckte Dinosaurierspuren, unzählige archäologische Ausgrabungen mit Funden angefangen von der Steinzeit, über die Bronzezeit, die Griechen bis hin zu den Römern… die Liste der Gründe ist lang.

Mysteriös und weltbekannt – Castel del Monte; nur eines von zahlreichen Stauferkastellen  und auch nur eine von drei Unesco-Welterbestätten in Apulien

 

Das alles gibt es garniert mit Hunderten Kilometern Küste, südseeartigen Stränden und nicht zuletzt mit traditionellen Produkten, die weit über die Region hinaus für hohe Qualität und einen hervorragenden Geschmack stehen.

 

Noch ein Pluspunkt: Typische Produkte wie Mozzarella frisch vom Hersteller.

Dank COVID frequentieren auch die Apulier selbst ihre Region in diesem Jahr wieder stärker touristisch. Die meisten unserer Freunde und Bekannten machen es uns gleich und urlauben in der Nähe. Die kleinen Ferienhäuser rund um Bari sind ausgebucht und manche Familien verbringen gleich ganze Monate zwischen San Giorgio und Monopoli oder Santo Spirito und Molfetta – geradezu einen Steinwurf von Bari entfernt, selbst während die Erwachsenen noch arbeiten.

Wie gut, dass wir das ganze Jahr über in der schönsten Urlaubsregion der Welt leben.

 

8 Gedanken zu „Die schönste Region der Welt

  1. B

    Das war dann sicher eine lange Anreise für dich.😁 also mich verwundert das nicht. Es ist eine tolle Ecke. Und durch dich kennen wir sie besser als die New York Times.😁

    Antwort
  2. Apulien-Fan

    Liebe Corinna,
    seit meinem ersten Besuch in Apulien bin passionierter Apulienliebhaber und verfolge Deinen Blog mit großem Interesse. Für mich ist Apulien tatsächlich die schönste Urlaubsregion der Welt!

    In diesem Jahr wollte ich nun mit meiner Frau und unseren beiden Kindern in den beiden ersten Septemberwochen den Sommerurlaub in Apulien in der Nähe von Lecce verbringen.
    Aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie bin ich mir jetzt nicht mehr ganz sicher, ob wir die Reise antreten sollten. Apulien scheint ja derzeit recht sicher zu sein. Allerdings würde ich mich nur ungern an überfüllte Strände legen.

    Kannst Du mir sagen, ob die Strände in diesem Jahr besonders voll sind und ob sich das nach Deiner Einschätzung auch für Anfang September abzeichnet? Werden die vorgegebenen Abstände an den Stränden zur Zeit eingehalten?

    Ich würde mich über Deine Einschätzung „aus erster Hand“ sehr freuen!

    Ich wünsche Dir weiterhin einen schönen Urlaub!

    Antwort
    1. Corinna Autor

      Hallo Apulien-Fan,

      ich kann leider nur den Eindruck eines einzigen Strandbesuchs vom letzen Mittwoch wiedergeben. Wir waren von 8 bis 10:30 in Pilone nahe Ostuni (dem „Tor zum Salento“) und es war halbleer wie auch in den anderen Jahren. Als wir den Strand verließen, wurde es allerdings genauso voll wie in den anderen Jahren und ich bin mir sicher, dass von Abstandhalten nicht mehr die Rede sein konnte.

      Für den September bin ich allerdings auch optimistisch, dass es sich wie in den anderen Jahren verhalten wird. Unsere Erfahrung aus dem Salento im letzten Jahr war, dass die Strände auch am späten Vor- sowie am Nachmittag nur mäßig besucht waren, weil dann kaum noch Touristen da unten sind.

      Strände, an denen man für den Eintritt bezahlt, muss man allerdings vorbuchen. Deshalb dürfte der Aufenthalt dort hinsichtlich der Abstände in Ordnung sein.

      Ein Urlaub in Apulien ist hinsichtlich COVIDs – meiner persönlichen Meinung nach – nicht bedenklich, wenn man dem gesunden Menschenverstand folgt, d.h. Menschenansammlungen meidet, auf Abstand achtet und seine Maske dabei hat. Ein Fläschchen Handreiniger mit Alkohol haben wir auch immer dabei.

      Bedenklich fände ich die Anreise im Flugzeug oder in anderen öffentlichen Verkehrsmitteln.

      Bei Pizzerien und anderen Lokalen muss man wählerisch sein. Manche achten sehr darauf, die Regeln umzusetzen, andere nicht.

      Viele Grüße
      Corinna

      Antwort
      1. Apulien-Fan

        Liebe Corinna,

        herzlichen Dank für Deine ausführliche und hilfreiche Antwort. Das hatte ich mir so erhofft. Leider müssen wir in diesem Jahr nun leider dennoch auf Apulien verzichten. Ich hoffe auf nächstes Jahr!

        Ich wünsche Euch alles Gute!

        Bleibt gesund!

        Dirk

        Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.