Ein Muss für kleine Paläontologen und Dinofans

Wer hätte gedacht, dass Apulien während der Kreidezeit ein Hotspot für Dinosaurier gewesen sei? Sicherlich niemand in Italien und in Apulien schon gar nicht und irgendwie will es bis jetzt auch keine staatliche Behörde wissen. Die vor 13 Jahren in einem Steinbruch bei Altamura entdeckte, enorme Anzahl unterschiedlichster Dinosaurierspuren ist jedenfalls bis heute weder wissenschaftlich erschlossen noch der Öffentlichkeit zugänglich.  Dafür hat man inzwischen noch mindestens 16 andere Stätten gefunden, die deutlich machen, dass eine Vielzahl von Pflanzen fressenden, aber auch einige Fleisch fressende Dinosaurier den Stiefelhacken dereinst unsicher gemacht haben.

Tyrannosauros – natürlich darf DER Dino schlechthin nicht fehlen.

Andere Apulier sind hingegen deutlich unternehmungsfreudiger und so gibt es inzwischen Dinosaurierparks, welche die Urzeitriesen vor allem für Kinder erlebbar machen. Vor ein paar Jahren trafen wir zufällig auf den „Parco dei Dinosauri“ in der Nähe von Castellana Grotte, der bei mir schon fast verschüttete Kindheitserinnerungen weckte. Und am zweiten Oktoberwochenende luden uns die Eltern von Davides Freundin Laura anlässlichen deren Geburtstags in den „BoscoSauro“ auf halben Weg zwischen Bari und Altamura ein.

In ein kleines Wäldchen eingebettet findet man auf dem Landgut „Tenuta Sabini“ zahlreiche Nachbildungen der einstigen Bewohner Apuliens in Lebensgröße. Einige sind sogar beweglich und geben Geräusche von sich. Doch die Betreiber des Parks belassen es nicht bei Dinosauriern sondern schlagen eine Brücke über Mamuts und Auerochsen bis hin zu den Neandertalern, dessen wichtigstes und komplett erhaltenes Exemplar ebenfalls in der Nähe von Altamura gefunden wurde. Hervorzuheben ist die wunderbarer Führerin Francesca, der es gelingt, dass ihr die ca. 10 Kinder unserer Gruppe eine Stunde lang an den Lippen hängen, während sie das Wissen der kleinen Dinofans hervorlockt, Näheres über ausgewählte Exemplare erzählt und am Schluss der Führung in Dreiergruppen Dino-Skelette ausbuddeln und zusammenpuzzeln lässt.

Ein großer Spielplatz mit Trampolin, Schaukeln und anderen Spielgeräte haben es leicht gemacht, auf unsere vorbestellte Führung zu warten, und wurden von unseren Kindern auch nach dem Mittagessen noch einmal ausgiebig genutzt. Unser Mittagessen ist übrigens ein Picknick mit mitgebrachten Panzerotti, Brötchen, Salat, herzhaften Blätterteigteilchen und Obst bei bestem Spätsommerwetter an einem vorbestellten Tisch in einem der Picknickbereiche unter Steineichen gewesen. Man kann allerdings auch vor Ort gebackene Focaccia und andere Snacks kaufen.

Nach dem Picknick haben wir den Rundgang noch einmal selbständig gemacht und auch die Dinosaurier angesehen, welche die Führung ausgelassen hatte. Bunte Informationstafeln auf Englisch und Italienisch ließen uns Erwachsene dabei nicht total dilettantisch aussehen.

Wissen erweitern und Staunen

Insgesamt verbrachten wir fünf so interessante wie erholsame Stunden im Dinosaurierwald, in dem auch gut gepflegte sanitäre Anlagen vorhanden sind und superfreundliches Personal am Imbisstand arbeitet.

Über den Winter ist der Park leider geschlossen, aber wer im späten Frühling, Sommer oder Herbst mit Kindern in Apulien ist, dem bietet dieser Park eine schöne Abwechslung von Strand und römischen Ruinen.

BoscoSauro, SS 96 – km 93,500 Contrada Censo, 70022 – Altamura – BA;  Kinder ab 5 Jahren 6 Euro, Erwachsene 8,00 Euro

 

3 Gedanken zu „Ein Muss für kleine Paläontologen und Dinofans

  1. Friederike

    sehr schön!! Witzigerweise lieben wohl alle Kinder Dinos, ich mag lieber deren Spuren oder finde den Neandertaler-Fund sehr interessant! Lieb, dass du mich verlinkt hast, es ist bereits soo lang her, dass wir (2x) in Apulien waren :-((
    lg

    Antwort
    1. Corinna Autor

      Ja, aber dein Bericht hat wirklich Eindruck bei mir hinterlassen. Leider ist es mir bisher nicht gelungen, in den Steinbruch zu kommen. Der ist jetzt besser abgezäunt. 😉

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.