Schlagwort-Archive: Herbst

Neues Lieblingsessen – Pasta mit Kürbiscreme und Salsiccia

Mein Sohn wünschte sich unlängst etwas zum Mittagessen mit Nudeln und Kürbis. Wie ihm gerade diese Kombination eingefallen ist, blieb ungeklärt. Ich vermute, dass man in der Schule (Vorschule) im Moment Herbstliches durchnimmt und neben Halloween auch auf den Kürbis gekommen ist.

Zum Glück haben wir Tante Anna in der Familie, die als betagte Anführerin einer Großfamilie unsere erster Ansprechpartnerin in Sachen einfaches Kochen für viele Personen ist. Wobei es mir meistens auf das „einfache“ ankommt, da ich weder gern lange in der Küche stehen noch komplizierte Vorgänge ausführen möchte.

In den vergangenen Jahren kamen unsere Kürbisse vom Terrassekompost. In diesem Jahr ist dort leider keiner gewachsen. Aber kein Problem, denn wir haben Pino direkt vor der Haustür, der uns mit saisonalem Obst und Gemüse versorgt.

Casius-Kürbis – nicht zu groß und im Verhältnis wenig Kerne, dafür viel Fleisch.

„Ist doch ganz klar!“ schrie Tante Anna sofort begeistert ins Telefon. „Wenn der Junge Pasta mit Kürbis möchte, dann machst du eine Kürbiscreme mit Salsiccia*. Nimm eine gute Portion Salsiccia, hörst du. Damit das auch Geschmack bekommt!“ Eine „gute Portion“ – natürlich kann man von Tante Anna keine richtigen Mengenangaben erwarten.  Tatsächlich war das Ergebnis aus „einem kleinen Kürbis, einer guten Portion Salsiccia, 100g frischer Pasta pro Kopf, nicht zu viel Weißwein und ein bisschen Sahne“ so lecker, dass wir es heute sicher nicht zum letzten Mal gegessen haben.

Wie es geht.

Den kleinen Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. Währenddessen den Ofen auf 180 Grad vorheizen und dann den Kürbis ca. eine halbe Stunde darin weich garen lassen. Danach kann das Kürbisfleisch ganz leicht mit einem Löffel ausgeschabt werden.

Während die Nudeln in reichlich Wasser und Salz bissfest kochen, in einer Pfanne ein bisschen Knoblauch anbraten. Dann die Salsiccia von ihrer Haut befreien und hineinkrümeln. Den Schuss Weißwein zugeben und warten bis er verkocht ist. Danach das ausgeschabte Kürbismus unterrühren, mit Salz, Pfeffer, gehacktem Rosmarin und Tymian abschmecken.

Dann eine Kelle voll Nudelwasser zur Salsiccia in Kürbiscreme geben, um das ganze etwas sauciger zu machen. Nach Belieben mit ein bisschen Sahne andicken und zum Schluss die Nudeln einrühren.

Wir haben damit definitiv ein neues Lieblingsessen entdeckt.

Die Pasta mit Kürbiscreme und Salsiccia kann noch nach Belieben mit Parmesan bestreut werden.

*Salsiccia ist ein Würstchen aus groben Hackfleisch, dem je nach Sorte und Region alles Mögliche zugegeben werden kann; z.B. Mozzarella, Rucola, Spinat oder auch Pepperoni.