Schlagwort-Archive: Jahrhunderte alt

Olivenbaumtraum

olivenbaum-bei-egnazia-6

Auch mit gespaltenen Stämmen wachsen sie einfach weiter und grünen so fort.

Habe ich schon erwähnt, dass ich Olivenbäume liebe? Es ist beeindruckend, wie sie sich aus der rostroten, steinigen Erde Apuliens hinaus in den Himmel schrauben und faszinierende Formen annehmen. Bei Fasano stehen jede Menge Bäume, die schon mehrere Jahrhunderte auf dem Buckel haben dürften und tolle Fotomotive abgeben.

Der älteste Olivenbaum in Apulien befindet sich jedoch in der Nähe von Lecce und soll mehr als 1400 Jahre auf dem Buckel haben. „La Regina“, die Königen, hat man den Baum getauft, der einen beachtlichen Stammumfang von 14 Metern aufweist. 2012 wurde er Michelle Obama gewidmet, die sich für die Verbreitung der mediterranen Ernährungsweise in den USA einsetzt.

olivenbaum-bei-eganzia-1Verglichen mit den 4000 Jahren, die der Olivenbaum von Luras in Sardinien schon zählen soll, ist das allerdings noch Pillepalle.

Warum diese Bäume jetzt in den Fokus rücken hat nicht nur damit zu tun, dass sie Unesco Weltkulturerbe sind oder, wie ein 600 Jahre alter Baum bei Corato, noch werden sollen, sondern mit dem Bakterium Xylella, das aktuell große Bestände an Olivenbäume vernichtet. Vielleicht zeigen diese alten Überlebenskünstler einen Weg zu resistenten Sorten (alles hier nachzulesen).

Ich wünsche es mir sehr, denn Apulien ohne Olivenbäume ist einfach unvorstellbar.