Schlagwort-Archive: Kiepenheuer und Witsch

Aller Anfang ist Apulien – Gewinnerin steht fest

Da mich der Debütroman „Aller Anfang ist Apulien“ der Journalistin Kirsten Wulf in der letzten Woche sehr begeistert hat, hatte ich beschlossen, mein Exemplar am Frauentag an eine Bücherfreundin oder einen Bücherfreund zu verschenken. Ich habe mich über jeden Kommentar von euch zu meiner Rezension „Dunkle Abgründe hinter sonnigen Fassaden“ gefreut, denn sie haben mir gezeigt, dass ich euch mit meinem Enthusiasmus für das Buch anstecken konnte. Am Schönsten fand ich, dass sich sogar ein Mann gemeldet hat. (Danke „Quotenmann“ Matthias!)

Kirsten Wulf: Aller Anfang ist Apulien, KIWI, 2013

Nachdem ich Luigi gestern schon zum „Glückself“ machen wollte, da wir in Sachen gleichberechtigte Kooperation der Geschlechter beschlossen hatten, dass ich die Zettelchen schreiben werde und er eines aus dem Hut ziehen wird, habe ich wieder etwas gelernt und zwar, dass Feen auch männlich sein können. So hat also meine männliche Glücksfee gestern Abend für euch in einen sommerlichen Strohhut gegriffen und einen Losschnipsel herausgezogen.

IMG_20130308_152933

Der Roman „Aller Anfang ist Apulien“ geht demnächst mit der italienischen Post nach . . . Trommelwirbel . . . Österreich zur . . . Trommelwirbel . . . „giftigen Blonden“, die gar nicht so giftig ist, wie der Name vermuten lässt. Statt dessen schreibt sie einen Blog über „Dies und Das“ mit Kochideen, Katzenfotos und Alltagsgeschichten.

IMG_20130308_153112

Alle, die leider nicht gewonnen haben, können ihr Glück noch bis morgen direkt auf der Facebookseite des KIWI – Verlags versuchen, der ebenfalls ein Gewinnspiel zum Verkaufsstart durchführt. Und auch der Buchhändler eures Vertrauens freut sich sicherlich, wenn er das Buch für euch bestellen darf.  

Mehr von Kirsten Wulf auf „meinapulien“

Buchbesprechung: „Tanz der Tarantel“ (2014)

Buchbesprechung: „Vino Mortale“ (2015)

Interview mit Kirsten Wulf aus dem Jahr 2015