Schlagwort-Archive: Oleander

Spätfrühling auf der Terrasse 1 – Was blüht?

Es ist Frühling und die Tagen mit warmem, sonnigem Wetter überwiegen wieder in Apulien. Das erkennt man vor allem daran, dass unsere Katze Gina weniger Zeit in der Wohnung und mehr Zeit mit dem Herumliegen, dem sich Herumwälzen und dem Jagen von Insekten auf der Terrasse verbringt.

Frühstücksecke

Frühstücksecke im Schatten

Italienisches Frühstück in einer Keramiktasse mit typisch apulischem Dekor.

Italienisches Frühstück in einer Keramiktasse mit typisch apulischem Dekor von Anna Trani aus Grottaglie.

Das ist die Zeit, in der es überall blüht und die Obstbäume bereits an der neuen Ernte arbeiten. Deshalb heute ein paar farbenfrohe Impressionen aus Terrassien. Den Anfang macht meine Frühstücksecke. Das ist der Bereich, der am längsten Schatten hat. Dort genieße ich die morgendliche Tasse Milch mit Kaffee und zwei Keksen zum Eintunken – ein typisch süditalienisches Frühstück, von dem ich noch vor drei Jahren nicht gedacht hätte, dass es mal mein Bedürfnis nach einem deutschen Frühstück ablösen würde.

Fotocollage KopieVon dort aus schaue ich auf meine aktuelle Kollektion von Oleander. Seit ich weiß, dass man Oleander ganz leicht vermehren kann, indem man Stecklinge abschneidet und sie zum Wurzeln nur ins Wasser stellen muss, ist kein wild herumstehender Oleander mehr vor mir sicher. Wenn mir einer gefällt, wandert ein Zweig mit nach Hause.

Die Baumarktrosen gedeihen weiterhin prächtig und blühen immer in Schüben. In diesem Jahr hat sich auch noch ein wenig Lavendel in den Rosenbereich verirrt.

KaktusfeigeneckeEine andere Terras-senecke habe ich mit Kakteen und kakteenartigen Pflanzen bestückt. Sie sind pflegearm und beeindrucken trotzdem durch farbenfrohe Blüten. Dazu kommen die Kaktusfeigen, die auch in diesem Jahr schon wieder einige Früchte angesetzt haben und manchmal hängt Blühendes auch einfach nur so herum.

HängeampelKakteen und DekoKakteensammlungKaktusfeigen mit Fruchtansatz

blühende Kakteen