Schlagwort-Archive: Taufe

Hitzemüde

Boot 1„Hot town, summer in the city“ geistert es mir seit ein paar Wochen fast täglich durch den Kopf. Es gibt eigentlich keinen Moment, in dem ich nicht schwitze. Davide hat’s gut! Dem haben wir anlässlich seines Boot 2ersten Geburtstags eine Wasserspielecke auf der Traumwohnungsterrasse eingerichtet, wo er nun die meiste Zeit seines täglichen Wachzustands mit den Händen oder anderen Körperteilen im Wasser verbringt. Da möchte man glatt eines von diesen Gummitierchen sein, die den ganzen Tag Boot fahren! Zum Glück gibt es Arbeitsstellen, in denen Klimaanlagen laufen. So kann ich mich wenigstens einmal am Tag richtig abkühlen und mir die obligatorischen, sommerlichen Halsschmerzen holen.

WasserspieleckeVor Davides und meinem Doppelgeburtstag-Taufe-Event ist es mir noch gelungen, einen großen Teil der Terrasse intensiv zu entalgen. Offensichtlich wird das alle drei Jahre ein fester Bestandteil meines sommerlichen Bräunungsprogramms, bis wir in neue Terrassenfliesen investieren können. Nur die Nachbarn aus dem neunstöckigen Haus neben uns wissen, dass meine Karamellfarbe nicht vom stundenlangen liegen am Meer stammt und wo sie ungefähr in meine natürliche Mozzarellafarbe übergehen dürfte. Arbeitskollegen und Schüler/-innen hingegen denken, ich fröne in diesem Jahr ganz besonders dem Dolce Vita. Ich belasse es dabei, denn es klingt nicht ganz so irre, als wenn ich sagen würde, dass ich bereits drei Drahtschwämme auf der Terrasse zerschlissen habe. (Mein alter Freund, der Spachtel, ist in den Ruhestand gegangen, seit ich herausgefunden habe, dass es mit Drahtschwämmen und viel Wasser leichter und gründlicher geht.) Ich denke übrigens daran, mir einen Kärcher zuzulegen. Allerdings müsste ich dann im nächsten Sommer doch ans Meer fahren, um nicht als Bleichgesicht in Apulien aufzufallen. Junge, Junge, hab ich vielleicht Probleme!

Dann habe ich eine große Blumentopfumräumaktion durchgeführt und die hohen Yukkapalmen dazu genutzt die neuentstandene Wasserspielecke nach der einzigen noch offenen Seite vor neugierigen Blicken abzuschirmen. Die blühenden Oleander machen sich vor der Terrassentür übrigens auch sehr gut.

DurchblickSeit vorletztem Sonntag bin ich nun wieder der einzige Atheist in meiner Familie und werde es wohl auch bleiben. Ob das hier zum Allgemeinwissen gehört, kann ich nicht sagen. Tante Anna jedoch meinte nach Davides Taufe zu Luigi, dass er daran denken solle, dass uns immer noch ein Sakrament fehle. Nie zufrieden, diese Katholiken! Also wer weiß, vielleicht wird es doch noch irgendwann eine Hochzeit geben… wenn ich das Geld dafür nicht vorher in neue Terrassenfliesen investiere, was mir wirklich vernünftiger scheint.

Oder ich gehe ein Eis essen.

Sommerliche Grüße,

Corinna (wieder ein Jahr weiser)