Schlagwort-Archive: zweiter Juni

Wochenendverlängerung

Schildkröten im „Parco 2 Giugno“

Der zweite Juni ist in Italien ein Nationalfeiertag, denn am 2.6.1946 stimmte die Mehrheit der Italiener dafür, aus Italien eine Republik nach demokratischem Prinzip zu machen und der Monarchie den Rücken zu kehren. An diesem Tag wird auch der gefallenen Soldaten gedacht und Lorbeerkränze werden an den Mahnmalen niedergelegt.

In Bari wurde sogar einer der wenigen Parks nach diesem historischen Moment benannt. Den „Parco 2 Giugno“ hatten wir allerdings schon am 1. Mai besucht. Damals hatten wir Lust auf einen morgendlichen Ausflug und ein bisschen Grün. Was mich überrascht hat, war die Tatsache, dass der Park hauptsächlich von Schildkröten besiedelt ist. Luigi erinnert sich noch an seine Kindertage und Wildenten in diesem Park. Von den Enten haben wir jedoch nicht einmal eine Feder gefunden – weit und breit nur Schildkrötenköpfe die sich der Sonnen entgegen reckten. Späterhin wurde es richtig voll, weil viele Familien mit Kindern die Gelegenheit nutzten, zum Spielen in den Park zu kommen.

Sonnenanbeter

Auch Baris Senioren und Seniorinnen sind der Morgensonne nicht abgeneigt.

Für die Normalbürger ist der „Tag der Republik“ vor allem ein freier Tag, den man gern damit verbringt, ans Meer zu fahren, denn im Juni kann man schon fest mit Badewetter rechnen. Tatsächlich liegen die sonnenhungrigen Apulier schon seit Anfang Mai am Wasser herum.

Wir hingegen nutzten das lange Wochenende, um zu Hause Liegengebliebenes zu erledigen, während Davide sein Plantschbecken in der Badeecke auf der Terrasse wieder in Gebrauch nahm. Da in Deutschland gerade das Wochenende wegen Pfingsten verlängert wurde, werdet ihr nachvollziehen können, dass wir die drei freien Tage trotz der häuslichen Pflichten genossen haben.