Archiv der Kategorie: Vorsicht Prosa

Armando oder die Philosophie des Algenabkratzens (Teil 4)

(Teil 1)

Weißt du Armando, ich mag dich, sage ich nach einer Weile, weil er keine Anstalten macht, eine Unterhaltung aufzunehmen. Du bist anders als die Anderen. Wie üblich legt er seinen Kopf schief und blickt mich aufmerksam an. Was habe ich mir nur dabei gedacht, schelte ich mich selbst. Das hat er bestimmt schon tausend Mal gehört. Ehrlich, beteuere ich daher und deute mit dem Spachtel auf seine Kumpel in der Ecke mit den Blumenkästen: Die sind alle schwarz oder grau. Armando scheint immer noch nicht überzeugt zu sein. Also setze ich erklärend hinzu: Mag sein, dass der eine oder andere ganz nett bläulich oder grünlich schimmert. Aber du bist wie ich das einzige Bleichgesicht hier. Er starrt eine Weile zu ihnen hinüber, als denke er zum ersten Mal darüber nach, ob ihn tatsächlich etwas von den anderen unterschiede. Dann springt er plötzlich wie von der Tarantel gestochen auf und fliegt davon. Die anderen Tauben hasten eilig hinterher. Macht euch davon, ihr Vermaledeiten, höre ich Luigi wüten, als dieser schon mit einem hoch erhobenen Besen um die Wohnungsecke gestürmt kommt.

Weiterlesen